Aufbereitung von Sand und Kies

Die Aufbereitung der Sand- und Kiesmaterialien erfolgt in unserem Kieswerk. Es sind folgende Verfahren möglich:
 

1. Waschen und Sortieren

Die natürlichen Kiesvorkommen entsprechen in Bezug auf Kornverteilung und Reinheit normalerweise nicht den Anforderungen, die an diesen Baustoff gestellt werden müssen. In unserer Aufbereitungsanlage wird der Kies gewaschen und nach Korngrössen (Fraktionen) sortiert (Siebmaschine). Diese Anlagen werden elektronisch überwacht.
Kiesaufbereitungsanlage Kieswerk Daepp AG
Unsere moderne, computergesteuerte Anlage wurde durch die Firma Ammann Maschinenfabrik AG, Langenthal erstellt. Mit dieser Anlage kann die Qualität der Kiesfraktionen, die Staub- und Lärmemissionen und die Betriebssicherheit jederzeit gewährleistet werden.

Technische Daten 

Kiesaufbereitung:
Max. Leistung Rundmaterial: 200 to / Std.
Max. Leistung Brechmaterial: 70 to / Std.
Steuerung: Ammann AS 1
Anzahl Komponenten: 17 
Materialflussschema Rundmaterial

2. Brechen

Grössere Steine werden in der Brechanlage zu Brechsand und Splitt verarbeitet. 
Materialflussschema Brechmaterial

3. Mischen von Kieskomponenten

Die verschiedenen Korngrössen werden für die Baustoffherstellung nach bestimmten Rezepten neu gemischt. Die Kornfraktionen werden hier auf die geforderten Eigenschaften des Endproduktes wieder zusammengemischt. Für diesen Prozess werden regelbare Dosierapparate eingesetzt, welche vom Kommandoraum gesteuert werden können.
Die Schaltzentrale unserer Betonproduktion ist die Mischanlage. Die Betonherstellung kann hier nach den vorgegebenen Rezepturen gestartet und überwacht werden.